Platzregeln

Spielverbotszone (Regel 2.4)

Die Penalty Area an Bahn 4 rot (linke Seite) wird zur Spielverbotszone (Pfosten mit grünen Köpfen) erklärt und darf nicht betreten werden. Es muss Erleichterung nach Regel 17.1 in Anspruch genommen werden. Wird durch die Spielverbotszone nur der Bereich des beabsichtigten Stands oder des beabsichtigten Schwungs beeinträchtigt, ist Erleichterung nach Regel 16.1f (2) zu nehmen.


Erleichterung ohne Strafe (Regeln 15 und 16)

  • bewegliche Hemmnisse (Regel 15.2)

sind gelbe und rote Pfosten, Abschlagsmarkierungen (Ausnahme: es wird von diesem Abschlag gespielt) und Gänsekot auf kurz gemähten Flächen (Fairwayhöhe oder tiefer).

  • unbewegliche Hemmnisse ( Regel 16.1)

sind blaue Pfosten, künstlich befestigte Wege im Gelände, alle Entfernungsmarkierungsbodenplatten, Findlinge, Bänke und Schilder.

  • ungewöhnliche Platzverhältnisse (Regel 16)

sind durch blaue Pfosten oder weiße Linien gekennzeichnete Flächen, durch Absperrungen gekennzeichnete Neueinsaaten, Neuanpflanzungen mit angehäuften Bewässerungsringen oder Stützbefestigungen, durch Krähen verursachte, geschädigte Flächen auf den Fairways oder im Semirough und mit Weidezaun eingegrenzte Flächen (Weideflächen für Schafe).

Von diesen genannten Böden darf nicht gespielt werden. Es muss Erleichterung nach Regel 16 in Anspruch genommen werden.


Erleichterung mit Strafe (Regel 17)

  • Dropzone an Penalty Area

Ist ein Ball in der Penalty Area (Bereich mit Wasser) am Grün 4 rot, oder ist es bekannt oder so gut wie sicher, dass ein Ball, der nicht gefunden wurde, in dieser Penalty Area ist, so kann der Spieler a) nach Regel 17.1 verfahren oder b) einen Ball mit einem Strafschlag innerhalb der Dropzone fallen lassen (optional).


Aus (Regel 18.2)

  • ist gekennzeichnet durch weiße Pfosten und/oder weiße Linien,
  • ist der Zaun zur Pferdekoppel rechts an der Bahn 1 rot.

Freileitungen / Stromleitungen und Strommasten (Regel 14.6)

Ist es bekannt oder so gut wie sicher, dass der Ball eines Spielers einen Draht oder den Mast einer Freileitung an Bahn 1/13 (rot), Bahn 6/18 (rot) oder Bahn 11 (Bahn 5 blau) getroffen hat, so ist der Schlag annulliert und muss straflos wiederholt werden.

Es ist nach Regel 14.6 zu verfahren.


Strafe bei Verstoß gegen eine Platzregel:

Zählspiel - Grundstrafe / Lochspiel - Lochverlust


Entfernungsmarkierungen (bis Grünanfang):

  • seitliche Findlinge:  = 100 Meter
  • seitliche Granitstehlen:   = 150 und 200 Meter
  • Steinplatten auf Fairways:  = 100, 150 und 200 Meter

Startregelungen


Normaler Betrieb:

Start ist an Rot 1 und auch an Blau 1 möglich. Grundsätzlich haben Spieler Vorrang, die auf der Runde sind. Der Beginn auf anderen Bahnen ist nicht gestattet.


Turnierbetrieb / Platz gesperrt:

Bei Turnierbetrieb kann in Absprache mit der Spielleitung bis 30 Minuten vor Turnierbeginn abgeschlagen werden. Hinter dem letzten Flight eines Turniers kann ebenfalls in Absprache mit der Spielleitung in angemessenem Abstand abgeschlagen werden.

Turnierteilnehmer haben jedoch grundsätzlich Vorrang und dürfen nicht behindert werden.
Sofern eine Behinderung der Turnier-teilnehmer eintritt, haben die nicht teilnehmenden Spieler den Platz umgehend zu verlassen.

Bei Nichtbeachten dieser Regelung wird eine Ermahnung ausgesprochen. Bei mehr als 2 Ermahnungen wird eine Platzsperre gegen den Spieler verhängt.

Kontakt

Golfclub Gut Hahues zu Telgte e.V.
Harkampsheide 5
48291 Telgte
Tel.: 02504 72326
Fax: 02504 72321
Mail: sekretariat@golfclub-telgte.de

Greenfeeverbund

Die Kooperation im Sinne aller Mitglieder: 22 Clubs haben untereinander vereinbart, dass deren Mitglieder mit uneingeschränktem Spielrecht beim Bespielen des jeweils anderen Platzes nur das halbe Greenfee zahlen müssen.

MyGolf

Die umfangreiche Internetplattform für das Golfspiel. Turnierfinder, Turnieranmeldung, Analyse & Optimierung des eigenen Spiels u.v.m.

Login

Login (registrierte Benutzer):

© 2019 Golfclub Gut Hahues zu Telgte.

Rechtliche Hinweise

Search